Soziales Engagement

„Wir verstehen Business und Sport als eine nachhaltige Verbindung gemäß dem Anspruch nach Leistung, Fairness und Erfolg.

Frisches Obst sowie kalte und warme Getränke für die Mitarbeiter sind bei uns eine Selbstverständlichkeit."

Steffen Schaar, Mitglied der Geschäftsleitung

Das Team The Quality Group beim Flugfeld Firmenlauf 2017

Team The Quality Group RSV Tailfingen e.V.

The Quality Group fördert seit 2012 das regionale Radteam des RSV Tailfingen. Dieser Verein hat sich durch jahrelange, stetige Entwicklung und Ausbildung von jungen Radsportlern einen nationalen Namen gemacht. Besonders überzeugt ist die TQG von diesem Förderkonzept, weil die Philosophie des Vereins nur in der langfristig orientierten Leistungsförderung im Jugend – und Nachwuchsbereich liegt. Die Schüler und Studenten, die in Hobby, Ausbildung und Beruf von erfahrenen Betreuern, Freunden und Förderern begleitet werden, können auf beachtliche Erfolge zurückschauen. "Aus Kindern werden Menschen in Verantwortung und Positionen", dies formuliert der Teamchef des Teams und ergänzt: "Die Teamfähigkeit, der Ehrgeiz und der Wille zur Leistung werden im Radsport ganz besonders geschult und zeichnen die Teammitglieder besonders dann im beruflichen Werdegang aus. Die Förderung der TQG macht uns stolz und verbindet uns im Anspruch nach Ehrlichkeit, Transparenz und Erfolg mit den Businesszielen von The Quality Group."

Familien Radsport-Event 2018

"Ganz innen die Côte d'Azur in Blau, 200 Meter auf der Ideallinie, 42 Grad Neigung"

Wissen Sie was es damit auf sich hat? Wir wissen es seit Samstag! Da fand nämlich unser TQG Familien-Radsport-Event auf der Radrennbahn in Öschelbronn statt. Unter der Anleitung von erfahrenen Radrennfahrer vom Team The Quality Group RSV Tailfingen wagten wir uns auf das Holzoval. Und erfuhren dabei, dass der blaue Streifen ganz unten auch Côte d'azur genannt wird.

Das erste Aha-Erlebnis gab es für uns Laien schon beim aufs Fahrrad setzen: "Wo sind denn die Bremsen" - gibt es bei einem Bahnrad nicht! Und es ging gleich weiter: einen Leerlauf haben die Räder auch nicht. Das heißt, die Kurbeln drehen sich immer und man sollte deshalb auch immer treten denn sonst liegt man ganz schnell auf der Nase.

Soweit ist es zum Glück nie gekommen und alle waren mächtig motiviert, sich immer höher auf der 42° steilen Bahn zu schrauben und zu strampeln bis die Oberschenkel gebrannt haben. Auch die Nachwuchsfahrer (sprich Kinder) auf ihren Laufrädern hatten einen riesigen Spaß im Innenraum. Und wer weiß, vielleicht war da das ein oder andere Nachwuchstalent dabei.

Vielen Dank an dieser Stelle auch nochmal an alle fleißigen Helferinnen und Helfer vom RSV Tailfingen fürs Auf- und Abbauen, Zwetschgenkuchenbacken, Schmalzbrotschmierern, Kaffeekochen, Fahrräderschrauben und und und...

Begeisterte Gesichter beim Familien Radsport-Event auf der Radrennbahn in Öschelbronn am 9. September 2018