Headerbild-TQG-Digitalisierung

Blockchain - Innovationsmotor für die Zukunft


Olaf Stöwer, Softwarearchitekt bei der faizod GmbH
Veröffenlicht in: DiALOG - DAS MAGAZIN FÜR ENTERPRISE INFORMATION MANAGEMENT | MÄRZ 2018

Die Begriffe Digitalisierung und Industrie 4.0 sind mittlerweile in der Gesellschaft angekommen. Auch eine ganz neue Technologie, die Blockchain, ist in aller Munde und im Begriff den Markt grundlegend aufzurollen. Experten sprechen gar von einer Revolution, vergleichbar mit der, die einst das Internet mit sich brachte. Speziell in der Finanzbranche wurde die Datenbanktechnologie bereits in Form des Bitcoin Netzwerks hoch gehypt, doch was steckt eigentlich dahinter?

Das Zauberwort ist Vertrauen. Vertrauen heißt, sich mit Sicherheit auf jemanden verlassen zu können. Genau diese 100%ige Verlässlichkeit ist in einer Zeit, bei der sich immer mehr Dinge im "IoT- dem Internet of Things" miteinander vernetzen, eines der wertvollsten Güter, die unsere Gesellschaft zu bieten hat. Genau hier setzt die Blockchain an: Sie ist eine neuartige Technologie zum Speichern von Daten und erlaubt das sichere Management von Informationen jeglicher Art. Ihren Ursprung hat die Blockchain nach der Finanzkrise 2008 in der Internetwährung BitCoin, bei der Geldwerte ohne eine zentrale Instanz, also eine Bank, überwiesen werden können. Nun findet sie unaufhaltsam ihren Weg auch in andere Branchen.

Bild-DiALOG-Magazin-2018-faizod-Blockchain

Der Definition nach ist die Blockchain eine unveränderbare, hochverfügbare und verteilte Datenbank, in der alle Daten, die in Sie geschrieben werden, revisionssicher sind und über eine Verschlüsselung vor fremden Zugriff abgeschirmt werden können. Elementare Grundeinheiten sind die Transaktionen, wobei zwei Parteien Informationen miteinander austauschen. Die Blockchain ist wie ein Hauptbuch, in dem alle Transaktionen eingetragen werden. Das fortlaufende Protokoll dokumentiert präzise und chronologisch jede Veränderung eines beliebigen Datenbestands und stellt sicher, dass alle Teilnehmer des Netzwerkes immer die gleiche Kopie der Blockchain besitzen. Nach einer bestimmten Zeit werden die Transaktionen zu Blöcken zusammengefasst und darüber eine Prüfsumme (digitaler Fingerabdruck) gebildet. Danach werden die Blöcke an die Kette (Blockchain=Blockkette) angehangen und über ein Peer-to-Peer Netzwerk verteilt. Manipulationen und Änderungen würden hier sofort erkannt werden und wird somit ausgeschlossen.

Transparenz und Nachvollziehbarkeit sind zwei essentielle Eigenschaften der Datenbanktechnologie, jeder hat jederzeit im Netzwerk die Möglichkeit, die Daten in Echtzeit zu überprüfen und weiß so, was wann wo passiert. Alle Mitglieder des Netzwerks verifizieren sozusagen die Daten. Die dezentrale Natur der Blockchain, das heißt die Verteilung im Netzwerk, ist dahingehend auch von Vorteil, als dass bei einem Ausfall von einem oder mehreren Knoten alle anderen noch genug Kopien vorhalten, um den Verlust wieder auszugleichen. Bei einer zentralen Serverstruktur ist es meistens mit einigen Herausforderungen und Zeitverlust verbunden, die Daten wiederherzustellen.

Das Vertrauen, das durch eine Blockchain zwischen verschiedenen, sich eventuell unbekannten Parteien erzeugt wird, lässt sich auch hervorragend in digitalen Verträgen, so genannten Smart Contracts, umsetzen. Dies ist die wohl zukunftsträchtigste Blockchain Anwendung, die derzeit kontrovers diskutiert wird. Smart Contracts sind webbasierte Computerprotokolle, die Verträge abbilden und automatisiert abwickeln. Computeralgorithmen legen fest, welche Bedingungen zu welcher Entscheidung (wenn-dann) führen.

So wäre beispielsweise denkbar, dass in Zukunft autonom fahrende Elektro-Autos ihre eigenen Wallets (digitale Geldbörsen) besitzen und im Rahmen einer Leistungsverrechnung ihren Strom an dafür vorgesehenen Stellen, wie beim Warten an Ampelkreuzungen, selber aufladen und gleichzeitig bezahlen.

Ein ähnliches Prozedere wäre mit Zügen und bestimmten Streckenabschnitten oder Schiffen und Einfahrt in Häfen möglich. Hier sind zur Zeit unzählige Inter- und Transaktionen zwischen verschiedenen Logistikern notwendig. Eine prüfende und verwaltende Zwischeninstanz wird mit Einsatz einer Blockchain überflüssig, Medienbrüche werden durch die Verwendung einer gemeinsamen Datenbasis gemindert und zeitaufwendige Prozesse, wie die Verwaltung von Dokumenten beschleunigt und somit kosteneffektiver abgewickelt.

Des Weiteren kann im Bereich Asset-Management, das heißt beim Überwachen und Erhalten von materiellen oder immateriellen Vermögenswerten, die Einsparung von Kosten durch eine vollständige, durchgängige Dokumentation, z.B. über den Einsatz von verschiedenen Sensoren auf einfache Weise durch die Blockchain in der Industrie umgesetzt werden. Plagiate von Bauteilen können nicht mehr auf den Markt gelangen und sich verbreiten, kostenintensive Rückrufaktionen durch defekte Bauteile können vermieden werden. Vertrauen zieht sich nun von Anfang bis Ende durch die Lieferkette, weil beispielsweise alle im Rahmen der Fristwahrung gleichberechtigt auf demselben Stand sind und eine durchgängige Nachvollziehbarkeit - beispielsweise zum Standort - zu jedem Zeitpunkt möglich ist.
Auch im Bereich Verwaltung bei der Organisation von Dokumenten ist es möglich, eine Blockchain einzusetzen. Hierbei unterstützt die Technologie bei der für jeden transparenten und manipulationssicheren Ablage von unternehmensübergreifenden Dokumenten. Dies funktioniert beispielsweise in Verbindung mit Sharepoint, wobei nur berechtigte Teilnehmer des Netzwerkes Zugriff haben.

Die Blockchain Technologie steckt noch in den Kinderschuhen, birgt aber dennoch enormes Potenzial für alle wirtschaftlichen aber auch gesellschaftlichen Bereiche, angefangen von der Digitalisierung von Supply- Chain Prozessen bis hin zur digitalen Identität im Gesundheitswesen. Unternehmen sollten sich deshalb schon heute mit dem Thema Blockchain auseinandersetzen und abwägen, ob ein Einsatz in ihrem Unternehmen sinnvoll und zweckmäßig ist.

Die faizod GmbH & Co. KG aus Dresden ist ein Lösungs- und Serviceanbieter rund um die Blockchain- Technologie und moderne Enterprise- Softwarelösungen. Professionalität, Effektivität und Innovation zählen seit jeher zu den Kernkompetenzen der faizod bei Softwareprojekten jeder Größe und Branche. Als Lösungsanbieter übernehmen unsere Experten die Konzeption und Entwicklung der an Ihr Unternehmen angepassten Software. Wir kümmern uns als Serviceanbieter ganzheitlich und kontinuierlich um die Beratung Ihrer Softwareprojekte. Mit unseren Produkten schaffen wir Ihnen ein nachhaltiges Wachstum und bedeutenden Mehrwert. Unsere Vision: Softwareentwicklung auf einem Top- Level zu halten! Die faizod ist einer der Innovationsführer für die Blockchain- Technologie. Unsere Anwendungen und Services unterstützen Kunden weltweit und helfen, ihr Geschäft profitabel zu betreiben, sich kontinuierlich anzupassen und nachhaltig zu wachsen.
www.faizod.com

Logo-faizod
Back to top